• Natalie

Mit 19 nach Australien - Ein unvergessliches Abenteuer...

Das erste mal von Zuhause ausziehen, alleine verreisen, die Welt entdecken und Abenteuer erleben... am anderen Ende der Welt. Dafür habe ich mich vor vier Jahren entschieden und konnte mich vor Vorfreude gar nicht retten. Doch damals wusste ich noch nicht, wie sehr ich mich in Australien verlieben werde.


Nach dem Abi ins Ausland?


Viele entschließen sich dazu, nach dem Abi ins Ausland zu verreisen, um ein Gap Year zu machen, eine Summer School zu besuchen oder als Au Pair neue Welten kennenzulernen. Das kam für mich nach dem Schulabschluss nicht infrage, da ich schon andere konkrete Pläne hatte. Direkt nach meinem Abi habe ich mein Multimedia und Kommunikation's Studium begonnen. Doch als ich mit 19 meinen jetzigen australischen Freund kennengelernt habe, stand Australien wie zu erwarten auf meiner Bucket List an allererster Stelle...


Auslandssemester in Australien


Deshalb ging es für mich im 4ten Semester meines Studiums nach Australien, um meinen Freund zu besuchen. Ich war 19, bin noch nie alleine geflogen und wohnte noch mit meinen Eltern. Es war ein großer Schritt für mich und während meiner Zeit in Australien habe ich unglaublich viel dazugelernt - auch über mich selbst.


Das erste Mal von Zuhause ausziehen...

Die erste eigene Wohnung ist immer etwas besonderes. Als ich das erste Mal nach Brisbane gekommen bin, habe ich mit meinem Freund und zwei seiner Freunde gewohnt. Die Wohnung war klein und nicht besonders modern, aber die Lage war perfekt und es war aufregend, von zuhause auszuziehen. Man wird automatisch viel selbstständiger, muss sich selbst um Erledigungen kümmern, selbst die Wohnung sauber halten, kochen, waschen und so weiter. Auch dadurch wird man verantwortungsbewusster und lernt mehr über sich selbst.


Mein damaliger Job in Brisbane


Während meines vierten Studiensemesters hatte ich sozusagen 3 Möglichkeiten:


  1. Ein Semester lang im Ausland an einer Uni studieren

  2. Ein Urlaubssemester einlegen und einfach reisen/jobben

  3. Ein Praktikum absolvieren


Die erste Möglichkeit habe ich ausgeschlossen, da es sehr teuer ist, ein Semester lang an einer australischen Uni zu studieren (die verlangen Studiengebühren).

Die zweite Option käme zwar in Frage, aber nur wenn die dritte Option nicht klappt. Das heißt mein Plan war es, mein Pflichtpraktikum in Australien zu absolvieren, sodass ich keine Zeit verschwende und gleichzeitig noch Arbeitserfahrung sammeln konnte.


Es war zwar eine riesige Herausforderung, einen Praktikumsplatz zu finden, aber letztendlich hat es dann doch noch geklappt, sodass ich mein Pflichtpraktikum im vierten Semester im Ausland absolvieren konnte.

Insgesamt war ich damals für 7 Monate lang in Australien und habe ein Praktikum als Digital Media Assistant bei einem Radiosender abgeschlossen.


Meiner Meinung nach sollte man auf jeden Fall die Chance nutzen, eine Zeit lang im Ausland zu verbringen, wenn sie sich bietet. Man sammelt unglaublich viele Erfahrungen und wächst über sich selbst hinaus, da man oft seine Komfortzone verlassen muss und sich ans Ungewisse herantasten muss. Für mich persönlich war meine Auslandserfahrung, die ich mit 19 gemacht habe, sehr wertvoll - auch wenn man sich nicht immer 100 prozentig wohl gefühlt hat, weil man oft auf sich allein gestellt ist.


Aber das ist ja das tolle an diesem Abenteuer.


0 Ansichten
  • Facebook - White Circle
  • Twitter - White Circle
  • Instagram - White Circle