• Facebook - White Circle
  • Twitter - White Circle
  • Instagram - White Circle
  • Natalie

Was genau ist eigentlich dieser "ANZAC Day"?

Aktualisiert: 28. Apr 2019

Australien und Deutschland haben einige Feiertage gemeinsam, wie zum Beispiel Neujahr, Ostern und die Weihnachtsfeiertage. Einen Feiertag, den wir in Deutschland aber zum Beispiel nicht haben, ist der sogenannte ANZAC Day am 25. April. Viele haben von diesem Feiertag schon einmal gehört, doch ohne dabei zu wissen, wofür dieser Tag eigentlich steht.



Was wird am ANZAC Day gefeiert?


Im Grunde feiert man an diesem Tag nicht, sondern erinnert sich an den 25/04/1915. Also ist der ANZAC Day mehr ein Gedenktag, als Feiertag. Denn an diesem Tag gedenkt man sowohl in Australien, als auch in Neuseeland an diejenigen Australier und Neuseeländer, die im Krieg gefallen sind.


Die geschichtlichen Hintergründe


Am 25.04.1915 zogen australische und neuseeländische Soldaten in den Krieg und zwar war das die Landung auf Gallipoli im Ersten Weltkrieg.


Bei dieser Schlacht mussten viele dieser Truppen ihr Leben lassen. Fast jeder zehnte Australier war Soldat, damals waren es ca. 330.000 australische Soldaten. Und fast jeder fünfte Soldat fiel im Kriegseinsatz (etwa 53.993 Soldaten). 


Was passiert dann am ANZAC Day?


Am ANZAC Day finden traditionell Zeremonien und Paraden statt. Der sog. Dawn Service beginnt um 4.28 bei Sonnenaufgang. Dabei versammeln sich (ehemalige) Soldaten und Bürger, die an die Gefallen gedenken, bei ANZAC Day Memorials, in Brisbane ist das Kriegsdenkmal zum Beispiel beim ANZAC Square, Adelaide Street.


Andere zentrale Orte für die Gedenkfeiern sind das Australian War Memorial und die ANZAC Parade in Canberra.




6 Ansichten